alony // dismantling dreams

Text von Frank Hellenkamp

Songs and Soundscapes

Alony ist eine Band bestehend aus Efrat Alony (Gesang), Mark Reinke (Piano, Electronics) und Christian Thome (Schlagzeug, electronics), für die ich die Ehre hatte, Cover und Booklet ihrer neuen CD Dismantling Dreams zu gestalten. 

 

Zunächst war das Booklet als eine Art »kleines Buch« geplant.

Das Booklet der CD war zunächst als kleines Buch angedacht. Es sollte den Hörer — parallel zur Musik — auf eine kleine Reise in eine andere Welt mitnehmen (Dismantling Dreams), wobei dies als Freilegen mehrerer Ebenen geschehen sollte. Als Basis für die einzelnen Ebenen waren jeweils die Songs gedacht.  

 

Jede Ebene sollte den Hörer ein wenig weiter mit in neue Erfahrungsräume nehmen und den Rahmen einer eigenen »Erzählung« bilden. Das Booklet sollte die Musik auf optischer und haptischer Ebene erfahrbar machen. Insofern war es uns sehr wichtig, dass das Booklet fühlbar und spürbar und als wirklicher Gegenstand wahrgenommen würde, den man in der Hand halten oder sich aufstellen kann. 

 

Dies scheint uns aus zweierlei Gründen sehr wichtig: 

  • Zum einen ist die Musik von Alony etwas sehr Besonderes. Musikalisch stammt Alony ursprünglich aus der Jazzwelt. Allerdings hat sich die Musik über die Zeit so verändert, dass sie recht schwer in einfache Kategorien einzuordnen ist. (Björk, Radiohead etc. fallen einem ein) 

  • Zum anderen ist der Musikmarkt von CDs so überlaufen, dass ich meine, dass man dem Hörer schon einen Mehrwert liefern muss, um eine CD kaufbar zu machen, da ansonsten auch die billige Kopie oder der Kauf einzelner Tracks bei Amazon oder iTunes genügen. (Beck hat das in ganz hervorragender Weise vorgemacht.) 

    Und ich muss von mir selbst sagen, ich habe immer wirkliche Plattencover geliebt, die man noch richtig in der Hand halten konnte, um sich dann beim Hören richtig darin hereinzuversinken. 

Aus Kostengründen mussten wir diese Form der Umsetzung leider fallenlassen. 

Die Umsetzung

Das Dismantling Dreams Cover

Anstatt des Buches entschieden wir uns dann schließlich für ein Standard-Digipack. Allerdings mit einem Booklet, das sich in der Form eines kleines Plakates öffnen lässt. In der Fachsprache nennt man dies wohl 18-Seiter - Leporellokreuzbruchwickelfalz... ;-) 

Als Fotomaterial stand eine recht ausführliche Anzahl von Fotos zur Verfügung — geschossen von Carola Schmidt im Fundus in Berlin Mitte. Dazu kamen dann Illustrationen in einem Stil, den ich als Jugendlicher/junger Erwachsener viel praktiziert habe. 

Das Cover

Das Cover ist eine Mischung von Photo und Illustrationen, sprich Realität vs. Traum, d.h. dass innerhalb des Booklets nur Illustration und freigestellte Photos benutzt werden. 

Dismantling Dreams
Dismantling Dreams
Dismantling Dreams

Das Booklet

Das Booklet selbst besteht aus Vorder- und Rückseite. Die Vorderseite ist weiß mit 11 Punkten, jeweils zu einem Song. Die Rückseite ist in Cyan mit den Songtexten und den gleichen Punkten, die an der gleichen Stelle wie auf der Vorderseite positioniert sind. 

Vorder- und Rückseite sind miteinander verbunden.
Vorder- und Rückseite sind miteinander verbunden.
Vorder- und Rückseite sind miteinander verbunden.

Hier das Booklet in der Detailansicht

Das Album ist bei Enja erschienen und natürlich bei Amazon wie auch bei iTunes erhältlich. Direkt etwas hören kann man natürlich auch auf der Alony-Website.